Hitzeempfindlichkeit

Re: Hitzeempfindlichkeit

Beitragvon Lora58 » Fr 3. Aug 2018, 11:30

Hallo Fox,
das kann durchaus sein, dass die Entzündungen mehr werden, die lieben nämlich Wärme. Einfach etwas kühlen - wenn Du Zeit hast.

Ich mag auch Wärme - aber nicht Hitze am laufenden Band von 6 Wo. obwohl dies früher auch schon gab ohne Zweifel. Aber heute, nein das wird einem zu viel. Ich laufe den ganzen Tag mit einem nass gemachten Gästetuch im Nacken rum, das hilft etwas

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 4059
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 895 mal
Danke erhalten: 646 mal

Re: Hitzeempfindlichkeit

Beitragvon Mia » So 5. Aug 2018, 09:16

Moin moin
heute haben wir hier einen erfrischenden Windzug, weg möchte ich puste mal ordentlich. Müßt mir nur die Richtung zeigen. Wozi vom über 30° auf 23 runtergekühlt. Aber die Hitze ist schon mörderisch und ich hoffe auch, dass sie bald beendet ist und wir endlich 1 Woche lang nur Regen kriegen. Bei mir im Garten ist zwar noch nicht allzuviel vertrocknet, aber ich gieße z.Zt. über ne Stunde selbst meine Büsche wie Hortensie-Gräser usw. damit sie nicht verdorren. Nur der Rasen, eine braungelbe Fläche seufz.

LG Mia
Benutzeravatar
Mia
Legende
 
Beiträge: 3175
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 16:21
Danke gegeben: 0 mal
Danke erhalten: 618 mal

Re: Hitzeempfindlichkeit

Beitragvon Shetyna » So 5. Aug 2018, 11:46

Wir warten alle sehnsüchtig darauf das es kühler wird und wir Regen bekommen. Die Natur braucht ihn so dringend. Kann man nur hoffen, dass solche Hitzeperioden jetzt nicht jedes Jahr kommen, sondern es ein Ausrutscher war. Solche Zeiten hat es ja immer mal zwischendurch gegeben, danach waren dann die Sommer normal. 2018 scheint irgendwie nicht unter einem guten Stern zu stehen.

Liebe Grüße
Shetyna
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
Moderator/in
 
Beiträge: 7538
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 1064 mal
Danke erhalten: 2134 mal

Re: Hitzeempfindlichkeit

Beitragvon Claudia » Di 7. Aug 2018, 15:42

Hallo Zusammen!
Hier ist es wieder heiß wie in der Wüste und es ist nicht auszuhalten- ich bin es echt leid! Übermorgen soll es ja Gewitter mit Abkühlung geben ,da bin Ich mal gespannt.
Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 4050
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 1567 mal
Danke erhalten: 706 mal

Re: Hitzeempfindlichkeit

Beitragvon Shetyna » Di 7. Aug 2018, 16:48

ja, es wird endlich Zeit das es abkühlt. Soll bei uns in NRW ab Freitag sein. Hoffen wir mal das Beste, vor allem brauchen wir Regen. Und hoffentlich ist es kein Cool-Gastspiel und ein paar Tage später kommt auf einmal noch eine Hitzewelle. Die kann keiner brauchen, die will keiner ......

Liebe Grüße
Shetyna
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
Moderator/in
 
Beiträge: 7538
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 1064 mal
Danke erhalten: 2134 mal

Re: Hitzeempfindlichkeit

Beitragvon Lora58 » Di 14. Aug 2018, 12:23

und es kühlte ab (yahoo)
der Temperatursturz von 36 °C auf 16 °C ist schon enorm. Aber immerhin kam auch der Regen mit. Nur der ständige Windtrocknet alles wieder aus.
Dafür ist es mir schwindelig mit Kopfdruck, aber mir bekommt dieses Wetter um Längen besser.

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 4059
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 895 mal
Danke erhalten: 646 mal

Re: Hitzeempfindlichkeit

Beitragvon Claudia » Di 14. Aug 2018, 13:37

Ja du hast recht -hier sind es ebenfalls 16 Grad und es regnet immer wieder mal! Aber irgendwie fühle ich mich total erschöpft und müde :k28: !
Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 4050
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 1567 mal
Danke erhalten: 706 mal

Re: Hitzeempfindlichkeit

Beitragvon Shetyna » Di 14. Aug 2018, 15:37

die krassen Temperaturschwankungen sind für den Körper auch nicht so gut, die muss er erst mal verarbeiten. Hat es früher nicht gegeben. Und wenn man dann noch gesundheitlich angeschlagen ist, wie wir alle, dann ist das noch schwieriger zu verarbeiten. Ich fühle mich auch schlapp, antriebslos, müde, erschöpft ........

Liebe Grüße
Shetyna
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
Moderator/in
 
Beiträge: 7538
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 1064 mal
Danke erhalten: 2134 mal

Re: Hitzeempfindlichkeit

Beitragvon Connie » Di 14. Aug 2018, 17:23

Liebe Shetyna,

ich erinnere mich an einen 16./17. Juni ca. 1970. Da hatte es die ganze Zeit vorher Sommertemperaturen. Dann der große Kälteschock: Ich kam aus der Disco in Sommerkleidung und es schneite!


LG

Die Connie
Benutzeravatar
Connie
Legende
 
Beiträge: 2602
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 19:21
Wohnort: Raumschiff Enterprise
Danke gegeben: 1039 mal
Danke erhalten: 593 mal

Re: Hitzeempfindlichkeit

Beitragvon Shetyna » Di 14. Aug 2018, 20:14

das war dann aber mal eine Ausnahme, und so was hat es zwischendurch immer mal gegeben. Aber erhebliche Temperaturschwankungen sind jetzt oft an der Tagesordnung und keine Ausnahme mehr. Früher hatten wir auch noch vier Jahreszeiten und der Körper konnte sich dadurch immer gut umstellen, denn er konnte sich eingewöhnen. Jetzt hat man aber von jetzt auf gleich Differenzen von 10 und mehr Grad und das mag der Körper/Kreislauf so gar nicht.

Liebe Grüße
Shetyna
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
Moderator/in
 
Beiträge: 7538
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 1064 mal
Danke erhalten: 2134 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsaustausch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste