Missempfindungen

Re: Missempfindungen

Beitragvon Mia » Mo 30. Apr 2018, 09:43

Moin moin
mir hilft auch am meisten die Wärme, und mein W.kissen wird eigentlich nie richtig kühl. Bis auf die Hände, die von Rheuma betroffen sind. Die muß ich bei Überanstrengung kühlen. W.kissen im Rücken und Kühlkissen um die Hände rum *biggrin*

LG MIa
Benutzeravatar
Mia
Legende
 
Beiträge: 3052
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 16:21
Danke gegeben: 0 mal
Danke erhalten: 571 mal

Re: Missempfindungen

Beitragvon Lil » Mi 2. Mai 2018, 18:16

Hallo

Ja Wärme ist super. Und Wasser. Die Entlastung der Gelenke.

So viele Wärmekissen kann ich mir gar nicht drauftun.
Ich würde mich nur so gerne mal normal fühlen...

Liebe grüße
Lik
Lil
Anfänger
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 21:54
Danke gegeben: 0 mal
Danke erhalten: 8 mal

Re: Missempfindungen

Beitragvon Shetyna » Mi 2. Mai 2018, 18:51

oh ja, das würden wir wohl alle. Wieder ganz normal leben können, ohne Probleme, ohne Schmerzen, ohne Einschränkungen. Aber leider ........

Und so müssen wir versuchen das Beste aus unserer Situation zu machen und wir müssen immer kämpfen und dürfen uns nicht aufgeben. Nicht einfach, aber irgendwie schaffen wir es dann doch.

Liebe Grüße
Shetyna
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
Moderator/in
 
Beiträge: 7326
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 1001 mal
Danke erhalten: 2031 mal

Re: Missempfindungen

Beitragvon Anna » Mi 2. Mai 2018, 18:59

Hallo Lil ,was ist normal????
Wenn Du Fibro akzeptierst dann wird es ein wenig einfacher normal zu leben,dass empfinde ich so für mich.
Es ist für mich mittlerweile normal,dass ich mein Leben anders führen muss und jeder Tag ein Fragezeichen ist.
Es ist einfacher für mich es anzunehmen und nicht zu schauen was andere können,dass würde mich immer runterziehen,also ist es ein Schutz für mich es zu akzeptieren und ich freue mich über jeden guten Tag,wo ich viel schaffe und gut drauf bin.Es hat aber lange gedauert Ehe ich soweit war , doch für mich ist es so am besten ,alle von uns versuchen auf ihre Weise zurechtzukommen denn es ist wie es ist!
Versuche Du es auch,denn was ist schon normal in unsere heutigen Zeit??
Liebe Grüße Anna
Der Weg ist das Ziel. *zeig*
Anna
Legende
 
Beiträge: 2777
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 20:27
Wohnort: Printenstadt
Danke gegeben: 953 mal
Danke erhalten: 652 mal

Re: Missempfindungen

Beitragvon Connie » Do 3. Mai 2018, 07:09

Hallo Lil,

ich verstehe Dich sehr gut, daß Du normal leben willst.

LG

Die Connie
Benutzeravatar
Connie
Legende
 
Beiträge: 2494
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 19:21
Wohnort: Raumschiff Enterprise
Danke gegeben: 947 mal
Danke erhalten: 566 mal

Re: Missempfindungen

Beitragvon Connie » Do 3. Mai 2018, 07:18

Hallo Anna,

ich denke, es ist einfacher, wenn man älter ist, zu akzeptieren, daß man nicht mehr so kann. Aber bedenke, LIL ist noch keine dreißig.
Du sagst "was ist schon normal". Wenn man noch so jung wie Lil ist, ist es normal, seinen Alltag mit Elan zu bewältigen, Sport zu treiben, Spaß zu haben, mit seinem Kind zu toben, abends auszugehen, etc., etc. Und nicht ständig irgendwelche gesundheitlichen Einschränkungen und sogar Schmerzen zu haben. Ich kann außerordentlich gut verstehen, daß Lil gerne normal leben möchte.
Klar, Deine Überlegungen können helfen, seine Situation zu akzeptieren. Trotzdem ist es nicht normal, so gebeutelt zu sein. So sehe ich das. Ich finde es jedoch gut, daß Du für Dich so denkst und es Dir hilft. Mir gelingt das nicht so.

Viele liebe Grüße

Die Connie
Benutzeravatar
Connie
Legende
 
Beiträge: 2494
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 19:21
Wohnort: Raumschiff Enterprise
Danke gegeben: 947 mal
Danke erhalten: 566 mal

Re: Missempfindungen

Beitragvon Mia » Do 3. Mai 2018, 08:40

Moin moin
ich habe es auch akzeptiert, aber es hat sehr lange gedauert! Bin aber auch jetzt in einem Alter, wo man eh abstriche machen muß. Obwohl es so viele gibt, die mit mitte 60 topfit sind. Wäre ich so alt wie Lil, könnte ich es auch nicht akzeptieren.

LG MIa
Benutzeravatar
Mia
Legende
 
Beiträge: 3052
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 16:21
Danke gegeben: 0 mal
Danke erhalten: 571 mal

Re: Missempfindungen

Beitragvon Shetyna » Do 3. Mai 2018, 09:15

ich denke auch das es für junge Menschen viel schwerer ist so eine Diagnose anzunehmen. Denn ein junger Mensch muss noch viele Jahre damit leben, während ältere Menschen sich alles ganz anders einteilen können. Meist gehen die nicht mehr arbeiten oder haben keine kleinen Kinder mehr, die versorgt werden müssen. Fibro und Arbeit geht schwer zusammen. Doch es bleibt auch einem jungen Menschen nichts anderes übrig als es irgendwie zu akzeptieren das es so ist, wie es ist. Und es wird dann sicherlich auch einfacher damit umzugehen, als sich jammernd in die Ecke zu setzen. Einziger Trost, es ist keine tödliche Krankheit, und die Kinder verlieren dadurch ihre Mutter nicht. Trotzdem ist es einfach nur traurig und auch schwer, dass man damit leben muss, denn auch der Rest der Familie wird dadurch belastet.

Wir hatten hier mal eine 18-Jährige, die sogar Selbstmordgedanken hatte, doch sie hat nicht aufgegeben, ihr Abitur gemacht, hat jetzt schon einige Zeit einen festen Freund und wieder Freude am Leben.
Wünsche dir, liebe LIL, viel Kraft und Mut und ebenfalls damit fertig zu werden das dir nun die olle Tante (Fibro) das Leben schwer macht. Und du weißt ja, du kannst hier im Forum jederzeit dein Herz ausschütten.

Liebe Grüße
Shetyna
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
Moderator/in
 
Beiträge: 7326
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 1001 mal
Danke erhalten: 2031 mal

Re: Missempfindungen

Beitragvon Claudia » Do 3. Mai 2018, 10:31

Hallo Lil!
Kann deinen Wunsch nach einem normalen Leben gut verstehen,denn durch die Fibro ist man doch in vielen Bereichen eingeschränkt.
Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 3912
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 1484 mal
Danke erhalten: 671 mal

Re: Missempfindungen

Beitragvon Anna » Do 3. Mai 2018, 16:41

Klar ist es schwieriger je jünger man ist,man möchte Leben,frei sein machen was man will ,es ist nicht so,dass ich das nicht verstehen kann ihr lieben!!Es ist für mich keine Frage des Alters solche wünsche zu haben denn jeder möchte in seiner Lebensphase glücklich und zufrieden sein.
Man hat nur einen anderen Blickwinkel und dass muss man halt lernen. Lieben Gruß Anna
Der Weg ist das Ziel. *zeig*
Anna
Legende
 
Beiträge: 2777
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 20:27
Wohnort: Printenstadt
Danke gegeben: 953 mal
Danke erhalten: 652 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsaustausch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste