Apfelessig und seine gesunden Geheimnisse

Re: Apfelessig und seine gesunden Geheimnisse

Beitragvon Lora58 » Fr 27. Feb 2015, 07:00

heutzutage gibt es oft das Problem, dass Apfelessig sehr rar geworden ist. 100.000 andere Sorten oft kein Apfelessig. Es würde ja schon ein vernüftiger reichen. Gehe in den Bioladen und hole ihn da.

Habt ihr schon mal was von [hidden]Xylit[hidden] gehört??? Das muss wohl ein super Ersatz von Zucker sein aber besser als Stevia.
Habe meiner Malgruppe einen Schocko-Nusskuchen gemacht und halb Zucker/ halb Stevia genommen. Er hat super lecker geschmeckt und Stevia hat man nicht raus geschmeckt. Insbesondere die Männer haben zugeschlagen. Möchte heute mal nach dem neuen Stoff schauen viellecith finde ich ihn ja. Nächste Woche wird Malia getauft da freue ich mich schon darauf.

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 4028
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 890 mal
Danke erhalten: 633 mal

Re: Apfelessig und seine gesunden Geheimnisse

Beitragvon Lora58 » Fr 27. Feb 2015, 07:02

nochmal ich.

Habe noch ein altes (80er Jahre) Maria Treben buch. Finde diese Bücher einfach toll. Ebenso von Hildegard von Bingen. Und noch viel mehr. Bei mir ist ein Regal voll nur mit Natur und Garten. Dafür lebe ich einen Teil meines Lebens.

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 4028
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 890 mal
Danke erhalten: 633 mal

Re: Apfelessig und seine gesunden Geheimnisse

Beitragvon piolo » Fr 27. Feb 2015, 07:38

den mag ich auch am liebsten .....frisch und fruchtig
drücke euchBild

heike
Wer kämpft kann verlieren wer nicht kämpft hat schon verloren !
Benutzeravatar
piolo
Forenfreund
 
Beiträge: 203
Registriert: So 4. Jan 2015, 15:14
Wohnort: Bad Salzuflen
Danke gegeben: 16 mal
Danke erhalten: 10 mal

Re: Apfelessig und seine gesunden Geheimnisse

Beitragvon conni72 » Fr 27. Feb 2015, 09:42

Xylit kenn ich und es schmeckt sehr gut! Hab es als Puderzuckerersatz, Kakaopulver, Kaugummi und Schokolade mit Xylit.Sonst nehme ich als Zuckerersatz Sucralose.Schmeckt mir besser als Stevia.Ich backe nur noch mit Zuckerersatz. Und mittlerweile gibt es auch schon Lakritze und Fruchtgummi mit Stevia.
Lieben Gruß Conni
Benutzeravatar
conni72
Experte
 
Beiträge: 301
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 23:55
Wohnort: zu hause
Danke gegeben: 1 mal
Danke erhalten: 22 mal

Re: Apfelessig und seine gesunden Geheimnisse

Beitragvon Shetyna » Fr 27. Feb 2015, 11:26

dazu poste ich euch mal diesen Link:

www.kalorientabelle.net/blog/20-zuckere ... essen-1983

Sind einige interessante Infos drin.

Liebe Grüße
Shetyna
"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
Moderator/in
 
Beiträge: 7326
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 1001 mal
Danke erhalten: 2031 mal

Re: Apfelessig und seine gesunden Geheimnisse

Beitragvon Fox » Fr 27. Feb 2015, 11:30

Ich kenne Xylit aks Zuckerersatz in Kaugummis, Hustenbonbons etc
Liebe Grüße - euer Fuchs
Benutzeravatar
Fox
Administrator
 
Beiträge: 2571
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:28
Wohnort: Sol-System 3. Planet
Danke gegeben: 294 mal
Danke erhalten: 457 mal

Re: Apfelessig und seine gesunden Geheimnisse

Beitragvon Lora58 » Fr 27. Feb 2015, 19:40

Hallo Conni72
war heute im Real und habe es nicht gefunden. Jede andere Sorte nur kein Xylit. Im Bioladen habe ich auch geschaut - nichts.
Muss weiter suchen. Weißt Du, ob dies angerechnet wird als BE?
LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 4028
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 890 mal
Danke erhalten: 633 mal

Re: Apfelessig und seine gesunden Geheimnisse

Beitragvon conni72 » Sa 28. Feb 2015, 16:40

Hallo Lora,
Xylit hab ich im Internet bestellt! So zu kaufen, hatte ich es auch nicht gefunden.Die haben direkt eine Webseite mit ihren Produkten.Wie gesagt, ich süße immer mit Sucralose! Das bekomme ich beim Edeka, Marktkauf und Real glaube ich auch.Zu Xylit hab ich folgendes gefunden, was ich dir mal hier hinein kopiert habe.


Der bezogene Nährwert von 10 kJ/g (2,4 kcal/g) ist 40 % geringer als bei Haushaltszucker (Saccharose). Der Stoffwechselweg im menschlichen Körper läuft insulinunabhängig ab, beeinflusst den Blutzucker- und Insulinspiegelnur geringfügig. Daher ist Xylit ein idealer Süßstoff für Menschen mit Diabetes Mellitus.
Lieben Gruß Conni
Benutzeravatar
conni72
Experte
 
Beiträge: 301
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 23:55
Wohnort: zu hause
Danke gegeben: 1 mal
Danke erhalten: 22 mal

Re: Apfelessig und seine gesunden Geheimnisse

Beitragvon conni72 » Sa 28. Feb 2015, 16:46

https://www.nevella.com/sucralose/temp/h ... ragen.html

Hier die Daten zu Sucralose! Hab gerade gesehen, dass dort auch Rezepte zum Kochen und Backen mit aufgeführt sind!
Lieben Gruß Conni
Benutzeravatar
conni72
Experte
 
Beiträge: 301
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 23:55
Wohnort: zu hause
Danke gegeben: 1 mal
Danke erhalten: 22 mal

Re: Apfelessig und seine gesunden Geheimnisse

Beitragvon Fox » So 1. Mär 2015, 06:42

Hallo meine Lieben

Hab etwas über Xylit gefunden.

Hier ne Infoseite: Was ist Xylit?

Bei Tierverscuhen kam es bei Hunden zu schweren Leberschäden und starkem Zuckerspiegelabfall.
Achtet bitte auf die Dosierung.
Liebe Grüße - euer Fuchs
Benutzeravatar
Fox
Administrator
 
Beiträge: 2571
Registriert: So 12. Okt 2014, 10:28
Wohnort: Sol-System 3. Planet
Danke gegeben: 294 mal
Danke erhalten: 457 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Homöopathie und alternative Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste