Meine Geschichte

Re: Meine Geschichte

Beitragvon Lora58 » Mi 18. Apr 2018, 07:37

Guten Morgen alle zusammen,
leider bin ich im Moment immer noch nicht so oft hier wie gerne wäre. Im Nov. habe ich leider den Fehler begangen un habe mich bei face book angemeldet mit dem Hintergrund für mein Näherei zum Ablenken wegen den Schmerzen. Egal.

Schmerzen sind zwar auszuhalten, aber habe vergessen mein BTM Rezept zu erneuern und musste dann zur Schmerzärztin die mich "beordert" hat. Dann bekam ich zuerst mal eine leichte Ansage warum ich das vergessen habe, denn ein kalter Entzug ist nichts angenehmes. Sicher wisst ihr noch, dass ich das schon einmal hinter mir habe und nun zum 2. Mal. Meinem Mann seine Enkel u. Tochter waren 5 Tage zu besuch und haben sich von vorne bis hinten bedienen lassen - dann ist mir das raus. Die 2. Ansage war, dass ich noch keine 2. HMV abgeholt habe, da ich die letzte im Februar hatte. So, das zuerst mal zu Fibro. Leute euch stehen 5 HMV für normale mit Absprache der Physio und 3 noch mal für orth. Belange zu und das in einem Jahr. Nützt es, es ist für eure Achtsamkeit.

Nun hatte ich mal wieder den Fimmel was sportliches zu tun und habe mich für Yoga angemeldet und war auch schon 2x da. Die Leiterin hat auch Fibro und es ist ein sehr vorsichtiges Yoga, aber für mich fatal. Habe nun 2 ÜW bekommen für MRTs 1x für LWS und das 2. für KReuzbein und dem Umfeld. Ihr wisst, ich klage schon lage über Leistenschmerzen was mir das Gehen oft sehr erschwert und musste beiden Beinen oft Hilfe leisten. Nun haben sie immer gesucht und sagten, dass eine Hüfte überhaupt nicht angesagt ist es sei aber auch ein bisschen Arthrose. Dann ging ich in die Luft. Seit Oktober 17, das kann nicht angehen, ich möchte nun mal eine Adresse bei der ich hin kann um genaueres zu erfahren. Dann bekam ich auf einmal die 2 MRT Überweisungen, denn mittlerweile sackt mein re Bein ab der Fuß wird pelzig wenn ich länger Zeit sitze, das Sitzbein tut höllisch weh usw. 4.5 = 1. Termin geht doch. *lol27*

Schreiben wir ein neues Buch "unser Kampf"

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 4028
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 890 mal
Danke erhalten: 633 mal

Re: Meine Geschichte

Beitragvon Mia » Mi 18. Apr 2018, 08:36

Moin moin
Habe ebenfalls solche komischen Knubbel und zwar im Bauchbereich. Erst einer und nun merke ich da kommt ein 2. evtl. sogar ein3. Da ich letzte Woche beim HA war, habe ich den mal gezeigt und nun wird erstmal nächste Woche ein U.schall gemacht. Sehe dem aber eher gelassen entgegen!U.Schall war sowieso mal wieder fällig. Und ich gönne mir ja sonst nichts, also gönne ich mir mal ein paar Knubbel grins.

LG MIa
Benutzeravatar
Mia
Legende
 
Beiträge: 3052
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 16:21
Danke gegeben: 0 mal
Danke erhalten: 571 mal

Re: Meine Geschichte

Beitragvon Connie » Mi 18. Apr 2018, 13:46

Hallo Lora, Du schreibst "BTM-Rezept". Ich komme nicht drauf, was BTM ist.
Das mit dem Yoga isz ja schade, daß das für Dich nichts ist. Jetzt bin ich gespannt, was die Leistenschmerzen verursacht, denn ich habe auch ab und zu welche.

VG

Die Connie
Benutzeravatar
Connie
Legende
 
Beiträge: 2494
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 19:21
Wohnort: Raumschiff Enterprise
Danke gegeben: 947 mal
Danke erhalten: 566 mal

Re: Meine Geschichte

Beitragvon Claudia » Mi 18. Apr 2018, 18:42

Hallo Lora!
Jetzt bin ich mal gespannt was das MRT für Ergebnisse liefert und wünsche dir mal das die Schmerzen sich in Grenzen halten!
Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 3912
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 1484 mal
Danke erhalten: 671 mal

Re: Meine Geschichte

Beitragvon Claudia » Mi 18. Apr 2018, 18:48

Hallo Sven!
Solche Geschwülste wie du sie beschreibst habe ich auch immer mal wieder,manche bilden sich zurück andere habe ich operativ entfernen lassen. Damit hat man dann Gewißheit ob es gutartig ist bzw. was es genau ist und je nachdem wo die Dinger auftreten sind Sie störend.
Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 3912
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 1484 mal
Danke erhalten: 671 mal

Re: Meine Geschichte

Beitragvon Mia » Do 19. Apr 2018, 08:19

MOin moin
Conni BTM steht für Betäubungsmittel

Lora endlich tut sich was bei Dir und ich hoffe, die MRTs zeigen was kaputt ist bei Dir.

LG MIa
Benutzeravatar
Mia
Legende
 
Beiträge: 3052
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 16:21
Danke gegeben: 0 mal
Danke erhalten: 571 mal

Re: Meine Geschichte

Beitragvon Connie » Do 19. Apr 2018, 13:30

Oh, ja klar, danke Mia!

LG
Die Connie
Benutzeravatar
Connie
Legende
 
Beiträge: 2494
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 19:21
Wohnort: Raumschiff Enterprise
Danke gegeben: 947 mal
Danke erhalten: 566 mal

Re: Meine Geschichte

Beitragvon Sandmann71 » Do 19. Apr 2018, 16:02

So, nun sind die restlichen Befunde auch da.
CK ist in Ordnung, der Test auch.
Bleibt also IgG Borrelen und Testosteron.
Aber aufgrund der Besserung, bei vor allen schönen
Wetter, neige ich zur Fibromyalgie im Anfangsstadium.

Das mit der Schwellung ist schwierig. Es ist nur eine
Verdichtung des subkutanen Fettgewebe, kein knubbel.
Ein Lipom kann man sich entfernen lassen und auch zur histologischen
Prüfung geben. Eine strukturelle Verdichtung des eigenen Fettgewebes
ist halt kein Tumor, auch kein guartiger wie das Lipom.
Dadurch kann man auch nichts entfernen, es hat halt keine
Kapsel als Abgrenzung. Ich kann hier nur beobachten und aller paar
Monate ein MRT machen. Das konnte man zumindest so im MRT
diagnostizieren.
Sandmann71
Fortgeschritten
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 18:11
Danke gegeben: 4 mal
Danke erhalten: 19 mal

Re: Meine Geschichte

Beitragvon Anna » Do 19. Apr 2018, 16:14

Hallo Sven,die Aussage neige ich zu Fibromyalgie im Anfangsstadium finde ich irgendwie komisch!
Entweder hat man Fibro oder nicht was heißt schon Anfangsstadium???? Und Neigung?????
Deine Symptome deuten nicht auf ein Anfangsstadium hin! Was hast Du denn zu dieser Aussage gesagt??? Normalerweise müsstest Du doch genau diese Frage gestellt haben! Und jetzt was sollst Du tun ? Warten bis sich das Anfangsstadium sich ausweitet oder wie???
Nee damit gibst Du Dich nicht zufrieden!! Liebe Grüße Anna
Der Weg ist das Ziel. *zeig*
Anna
Legende
 
Beiträge: 2777
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 20:27
Wohnort: Printenstadt
Danke gegeben: 953 mal
Danke erhalten: 652 mal

Re: Meine Geschichte

Beitragvon Connie » Do 19. Apr 2018, 18:28

Anna, ich hatte vor 8 - 9 Jahren auch bereits Fibromalgie. Auch ich würde es als "Anfangsstadium" bezeichnen, was ich damals hatte. Denn seit dieser Zeit sind die Beschwerden, besonders die Schmerzen, immer schlimmer geworden, Symptome hinzugekommen. Ich konnte im Laufe der Jahre immer weniger von dem tun, was ich damals bei Beginn meiner Erkrankung noch tun konnte. Die Fibromyalgie hat sich bei mir verschlimmert. Als ich im Anfangsstadium war, hatte ich noch sehr viele gute Wochen, kein Vergleich zu heute.

VG
Die Connie
Benutzeravatar
Connie
Legende
 
Beiträge: 2494
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 19:21
Wohnort: Raumschiff Enterprise
Danke gegeben: 947 mal
Danke erhalten: 566 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fibromyalgie Symptome

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste