Schmerzen beim Blutdruchmessen

Schmerzen beim Blutdruchmessen

Beitragvon Mia » Fr 26. Jan 2018, 10:16

Moin moin
kennt Ihr das auch, wenn Ihr Blutdruck meßt und die Manschette alles zusammendrückt, dass ist bei mir derart schmerzhaft! Kenne ich von früher so nicht, war immer unangenehm aber nicht schmerzhaft. Jetzt möchte ich mir die Manschette jedesmal abreissen und laut aufschreien. Werde ich etwa zur Memme?

LG MIa
Mia
Legende
 
Beiträge: 2730
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 16:21
Danke gegeben: 0 mal
Danke erhalten: 464 mal

Re: Schmerzen beim Blutdruchmessen

Beitragvon Connie » Fr 26. Jan 2018, 11:02

Hallo Mia,

ich habe ein Meßgerät für das Handgelenk und das tut nicht weh. Ich habe aber einmal ein 24h-Meßgerät am Arm gehabt und das hat mir jedesmal ausgesprochen wehgetan.

LG
Die Connie
Benutzeravatar
Connie
Legende
 
Beiträge: 2232
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 19:21
Wohnort: Raumschiff Enterprise
Danke gegeben: 764 mal
Danke erhalten: 479 mal

Re: Schmerzen beim Blutdruchmessen

Beitragvon Lora58 » Fr 26. Jan 2018, 12:47

Hallo Mia,
oh ja, das kenne ich. Lässt sich aber erklären, da ja der Muskel genau da drüber geht.
Am schlimmsten ist es früh morgens. mmmmhhhhhhhhhhhhhh

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 3864
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 827 mal
Danke erhalten: 549 mal

Re: Schmerzen beim Blutdruchmessen

Beitragvon Shetyna » Fr 26. Jan 2018, 13:52

Hallo Mia,

wenn ich Blutdruck messe dann habe ich einen leichten Druckschmerz und bin froh, wenn ich die Manschette dann wieder abnehmen kann. Aber so schmerzhaft wie bei dir ist es zum Glück bei mir nicht. Kann ganz gut durch Fibro kommen, denn ich habe ständig an den Armen irgendwo mal Schmerzen, die Stellen wechseln. Also kann sich das auch beim Blutdruck messen bemerkbar machen. Würde aber zur Vorsicht mal einen Arzt fragen, sicher ist sicher. Und, nee, ne Memme wirst du nicht, denn wir bilden uns unsere Auas ja nicht ein, die sind einfach da und ärgern uns.

Liebe Grüße
Shetyna
Bild

"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
Moderator/in
 
Beiträge: 6785
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 842 mal
Danke erhalten: 1710 mal

Re: Schmerzen beim Blutdruchmessen

Beitragvon Claudia » Fr 26. Jan 2018, 19:15

Hallo Mia!
Vielleicht liegt es daran ,das du zwischen durch mal hohen Blutdruck hattest und das das Gerät dadurch höher aufpumpt vor der Messung?
Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 1203 mal
Danke erhalten: 564 mal

Re: Schmerzen beim Blutdruchmessen

Beitragvon Shetyna » Fr 26. Jan 2018, 19:45

... das glaube ich nicht, denn das Gerät passt sich immer wieder neu an. Sonst würden ja bei Benutzung durch unterschiedliche Personen, was ja häufig der Fall ist, dann immer beim Starten die gleichen Werte zugrunde gelegt und danach aufgepumpt.

Liebe Grüße
Shetyna
Bild

"Wir leben nicht wie wir es wünschen, sondern wie wir können." BEN CARTWRIGHT in BONANZA
Benutzeravatar
Shetyna
Moderator/in
 
Beiträge: 6785
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 17:19
Wohnort: Ponderosa, Nevada
Danke gegeben: 842 mal
Danke erhalten: 1710 mal

Re: Schmerzen beim Blutdruchmessen

Beitragvon Lora58 » Sa 27. Jan 2018, 13:11

nein, das hat nichts mit hohem Blutdruck zu tun, ich habe einen niederen. Aber es ist der Muskel der so weh tut oft muss ich kurz die Luft anhalten und hoffen, dass es gleich vorbei ist. Ein anderes Mal spüre ich gar nichts, es kommt immer auf die Schmerzen an und welcher Region sie sich gerade rum treiben :k34:

LG
Lora
Benutzeravatar
Lora58
Legende
 
Beiträge: 3864
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:22
Wohnort: hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
Danke gegeben: 827 mal
Danke erhalten: 549 mal

Re: Schmerzen beim Blutdruchmessen

Beitragvon Mia » Mo 29. Jan 2018, 09:44

Moin moin
ich soll ja wegen erhöhtem Blutdruck 2mal am Tag messen, grrrrr Folter pur. Muß gestehen ich schiebe es im Moment vor mich her und messe nicht! Die Schmerzen sind immer gleichbleibend stark! Auf der Schmerzscala würde ich sagen 7-8 grrrrrrrrr

LG MIa
Mia
Legende
 
Beiträge: 2730
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 16:21
Danke gegeben: 0 mal
Danke erhalten: 464 mal

Re: Schmerzen beim Blutdruchmessen

Beitragvon Claudia » Mo 29. Jan 2018, 17:16

Liebe Mia!
Vielleicht solltest du dir doch so ein Handgelenkmeßgerät kaufen so teuer sind die ja nicht,denn nicht messen ist die schlechteste Lösung.
Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Claudia
Legende
 
Beiträge: 3582
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 17:23
Danke gegeben: 1203 mal
Danke erhalten: 564 mal

Re: Schmerzen beim Blutdruchmessen

Beitragvon Mia » Mi 31. Jan 2018, 09:11

Moin moin
Ich messe ja auch wieder grrr und nein, ein Handmessgerät nehme ich nicht, da die zu ungenau messen.

Bisher ist das Rauschen und Zischen nicht besser geworden. Mein Arzt meinte aber auch, das kann ne Weile dauert! Nur wie lange ist so ne Weile (nae) denn die Geräusche sind echt lästig.

LG MIa
Mia
Legende
 
Beiträge: 2730
Registriert: Sa 25. Apr 2015, 16:21
Danke gegeben: 0 mal
Danke erhalten: 464 mal

Nächste

Zurück zu Fibromyalgie Symptome

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste